Dein Warenkorb ist leer

Kostenloser DE Versand schon ab 50 Euro
FAQ - Fragen und Antworten NUTRI-PRESS NO. 1 - Slow Juicer (Edelstahl)

 

Fragen & Antworten - NUTRI-PRESS NO.1





Betrieb und Zusammenbau

Bedienungsanleitung (PDF)

Verschluss des Einwurfs: Der Einfüll-Aufsatz rastet nicht ein. Ich schaffe es beim Einfüll-Aufsatz nicht, dass es einklickt.

Antwort 1: Das Problem entsteht, wenn der Kunststoff bei intensiver Reinigung etwas "trocken" wird und sich dadurch der Verschluss erschwert.

Durch das Auftragen von etwas Speiseöl an den Verbindungsstellen (Stift Einwurf + Stift Saftschale), geht es wieder reibungslos.

Antwort 2: Die Press-Schnecke muss fest in der Aufnahme der Motoreinheit sitzen damit der Einwurf fest einrasten kann.
Um das sicherzustellen kannst du die Press-Schnecke nach dem Einsetzen etwas nach rechts drehen sodass diese leicht nach unten rutscht.

Sicherheitsabschaltung: Der Entsafter lässt sich leider nicht mehr einschalten, da der obere Deckel Teil A sich nicht mehr auf Teil E drehen lässt.
Das letzte Stück um den Sicherheitsmechanismus nach unten zu drücken blockiert.

Antwort 1: Das Gerät verfügt über eine Sicherheitsabschaltung welche automatisch aktiviert ist wenn die Teile nicht exakt zusammengebaut sind.
In Folge dessen schaltet sich das Gerät ab oder es lässt sich nicht in Betrieb nehmen um Verletzungen zu vermeiden.

Es ist wichtig, dass der Pfeil und das Schloß-Symbol genau aufeinander stehen für den Betrieb.
Bitte versuche nochmal einen Entsaftungsdurchgang und achte darauf ob sich der Einwurf evtl. aufschiebt,
und deshalb das Gerät abschaltet (Pfeil/Schloß Symbol stehen nicht mehr aufeinander).



Antwort 2: Durch das Auftragen von etwas Speiseöl an den Verbindungsstellen (Stift Einwurf + Stift Saftschale), funktioniert der Verschluss wieder reibungslos.

 

Motor defekt: Nachdem wir das Gerät nach Anleitung zusammengebaut haben lässt sich der Motor nicht einschalten.

Antwort 1: Oberhalb des Drehknopfes, auf der Oberseite der Motoreinheit befindet sich ein kleiner Knopf der die Sicherheitsabschaltung regelt.
Bitte bestätige diesen mit einem Zahnstocher bei eingeschaltetem Gerät (ON). Startet der Motor dann sind die Funktionen erstmal nicht eingeschränkt.

Antwort 2: Das Gerät verfügt über eine Sicherheitsabschaltung welche automatisch aktiviert ist wenn die Teile nicht exakt zusammengebaut sind.
In Folge dessen schaltet sich das Gerät ab oder es lässt sich nicht in Betrieb nehmen um Verletzungen zu vermeiden.

Es ist wichtig, dass der Pfeil und das Schloß-Symbol genau aufeinander stehen für den Betrieb.
Bitte versuche nochmal einen Entsaftungsdurchgang und achte darauf, ob sich der Einwurf evtl. aufschiebt,
und deshalb das Gerät abschaltet (Pfeil/Schloß Symbol stehen nicht mehr aufeinander).

Antwort 3: Die Press-Schnecke muss fest in der Aufnahme der Motoreinheit sitzen damit der Einwurf fest einrasten kann.
Um das sicherzustellen kannst du die Press-Schnecke nach dem Einsetzen etwas nach rechts drehen sodass diese leicht nach unten rutscht.

Kontaktstift zu kurz: Der Kontaktstift am Aufsatzgehäuse ist zu kurz.
Daher bekommt der Motor keinen Kontakt und dreht sich nicht.

Antwort: Der Saftaufsatz verfügt über einen Stift der den Sicherheitsschalter (kleiner schwarzer Knopf) an der Motoreinheit betätigt.
Der Stift wird aus dem Saftaufsatz rausgedrückt wenn der schwarze Einwurf in die vorgesehen Stellung auf dem Saftaufsatz gebracht wurde (geschlossen).
Bitte wirf dazu nochmal einen Blick in die Anleitung. Aus Sicherheitsgründen lässt sich das Gerät nur in korrekt zusammengebauten Zustand aktivieren.

 

Einfüllaufsatz lässt sich nur schwer öffnen

Antwort: Durch den Pressvorgang können sich einzelne Obst und Gemüsestücke etwas im Inneren festklemmen und gegen den Aufsatz drücken.
Zur Lockerung und auch zur einfacheren Reinigung hilft es, nach dem Pressvorgang, Wasser oben einfüllen und abwechselnd den Vorwärts- und Rückwärtslauf zu betätigen.
Das Wasser dann einfach über den Saftauslass im Vorwärtsgang abfließen lassen.

 

Press-Schnecke lässt sich nur schwer entnehmen

Antwort: Durch den Pressvorgang können sich einzelne Obst und Gemüsestücke etwas im Inneren festklemmen und gegen den Aufsatz drücken.
Zur Lockerung und auch zur einfacheren Reinigung hilft es nach dem Pressvorgang Wasser oben einzufüllen und abwechselnd den Vorwärts- und Rückwärtslauf zu betätigen.
Das Wasser dann einfach über den Saftauslass im Vorwärtsgang abfließen lassen.

 

Wie kann die Reinigung erleichtert werden.

Antwort: Durch den Pressvorgang verbleiben einzelne Obst und Gemüsestücke im Inneren.
Zur Lockerung und auch zur einfacheren End-Reinigung hilft es, nach dem Press-Vorgang Wasser oben einzufüllen und abwechselnd den Vorwärts- und Rückwärtslauf zu betätigen. Das Wasser dann einfach über den Saftauslass im Vorwärtsgang abfließen lassen.

Fragen zum Saft


Saftergebnis:
Ich habe versucht, Birnen und Äpfel zu entsaften mit dem feinen Sieb. Leider ist das, was herauskommt, aber kein Saft sondern Mus.

Antwort: Das Saftergebnis hängt zum einen von der Verwendung des passenden Siebs ab und von der Beschaffenheit des Press-Gutes.
Weiche Äpfel oder Birnen zum Beispiel lassen sich auch mit dem feinen Sieb nur schwer auspressen.
Da die Konsistenz hier bereits sehr weich ist drückt sich das organische Material einfach durch die Maschen des Siebs.
Umso frischer die Äpfel, Birnen oder auch z.B. rote Beete umso besser ist der Saft bei Benutzung des feinen Siebs.
Das grobe Sieb gibt grundsätzlich Saft mit mehr Inhalt aus, Smoothie ähnlich. 
Das glatte Sieb gibt gar keinen Saft aus und ist zur Herstellung von Sorbet oder Eis aus TK-Obst geeignet.

 

Schaumbildung: Beim Apfelsaftpressen entsteht extrem viel Schaum. Kann man das vermeiden?

Antwort: Um den Schaum beim Apfelsaftpressen zu vermeiden, gibt es einen Trick:

Man vermeidet die Schaumbildung indem man den Saft erst in der Saftschale sammelt und dann auf einmal abfließen lässt.
Dazu schließt man den Tropfschutz am Auslass (gelb) und wenn die Saftschale dann bis zur “Max.” Markierung gefüllt ist,
dann öffnet man den Tropfschutz wieder und lässt den Saft auf einmal abfließen.

Haltbarkeit: Wie lange hält ein frisch gepresster Apfelsaft?

Antwort: Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie sauber ist das Lagergefäß (Flasche) und wie wird der Saft gelagert.
Auch die Reife der Apfel spielt hier eine entscheidende Rolle. Im Kühlschrank sind 2-3 Tage normalerweise kein Problem.
Allerdings ohne Gewähr und ggf. auch länger.

Karottensaft: Ich möchte vor allem Karottensaft produzieren.  Eignet er sich dafür auf Dauer?
Stücke im Saft? Wie klein muss die Karotte geschnitten werden?

Antwort: Ja. Karottensaft geht wunderbar.

Man kann zusätzlich noch das Fein-Sieb über den Auffang-Behälter legen so dass gar keine Reste mehr im Saft sind.
Nur ganz große Karotten müssen geschnitten werden wenn diese nicht mehr in den Einwurf passen.

Kohl-Saft: Kann man mit dem Entsafter Weißkraut bzw. Weißkohl entsaften
Wieviel Saft gibt es bei einem mittleren Weißkohl?

Antwort: Da kannst du ohne Probleme Weißkraut/Weißkohl eingeben und entsaften.
Es ist nur drauf zu achten, dass du die Kohlblätter und den Strunk vorher klein schneidest, als würdest du z.B. einen Salat daraus machen.
Da die Blätter sehr faserig verstopfen diese sonst den Auslass.

Ebenfalls empfehlenswert ist die abwechselnde Zugabe von weiterem Pressgut um ein optimales Saftergebnis zu erhalten.

Wenn du ausschließlich Kohl, Blätter, Gräser, usw entsaften möchtest empfiehlt sich evtl. ein Slow Juicer mit horizontalem Aufbau für dich.

Traubensaft: Kann man damit auch Trauben mit Kernen entsaften? was passiert mit den kernen? werden sie zerkleinert?
Antwort: Grundsätzlich können auch Trauben mit unserem Slow Juicer entsaftet werden.
Es empfiehlt sich aber Trauben ohne Kerne oder Trauben mit weichen Kernen zu verwenden, da sonst der Abnutzungsgrad des Siebes erhöht wird.
Im Bedarfsfall ist ein neues Sieb aber selbstverständlich als Ersatzteil erhältlich.

Blätter vom Sellerie: Kann man auch die Blätter vom Sellerie in den Juicer reintun?

Antwort: Ja, das geht. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Fasern von faserigem Gemüse wie z.B. Sellerie-Stauden (Blätter), Mangold, Fenchel, Minze usw. leicht an der Press-Schnecke hängen bleiben und den Tresterauswurf verstopfen können. Deshalb ist auf eine Zerteilung in einzelne Stücke (2-3 cm) zu achten und die abwechselnde Eingabe mit anderem Pressgut für ein tolles Ergebnis. 


Weitere Fragen zum Produkt

 

Abmessungen: Wie sind die Maße des Gerätes? Also Höhe und Durchmesser des Gerätes?
Antwort: Die Produktabmessungen des Gerätes in einsatzbereitem Zustand sind wie folgt: Durchmesser = 16 cm; Höhe = 41 cm

Einwurfgröße: Welche Größe hat der Einwurf?
Antwort: Der Einwurf ist oval mit 4,5 cm Breite und 3,5 cm Tiefe.

Smoothie: Wie, mit welchem Sieb und mit welchen Früchten kann ich einen Smoothie machen?
Antwort: Smoothies können mit dem groben Sieb hergestellt werden.
Früchte einfach nach Geschmack ausprobieren, man da eigentlich nichts falsch machen.:-)

Rost: Der Sieb-Einsatz hat Rostansatz. Was kann ich tun?
Antwort: Ein Rostansatz am Sieb-Einsatz ist eigentlich nicht möglich, da der Sieb aus Edelstahl besteht.

  • Bist du dir sicher, dass es sich hierbei um Rost handelt?
  • Was hattest du an Obst entsaftet?
  • Kann es sein, dass hier noch Obst Reste in den Löchern hängen?

Für die Reinigung im Detail liegt dem Gerät auch eine grüne Bürste mit feinen Borsten bei.
Auf keinen Fall sollte für die Reinigung eine scheuernder Schwamm oder scheuernde Reinigungsmilch verwendet werden.

Weitere Fragen?

Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du uns gerne per E-Mail kontaktieren. Wir freuen uns von Dir zu hören! 

Email: mailme@nutrilovers.de 

Wir beantworten alle Fragen werktags innerhalb von 24 Stunden.

.

 

Nutrilovers Wissen was drin ist Logo