Dein Warenkorb ist leer

Kostenloser DE Versand schon ab 29 Euro
▷ Was kann man alles in einer Heissluftfritteuse zubereiten? (Bonus: Die 5 besten Airfryer Rezepte)

▷ Was kann man alles in einer Heissluftfritteuse zubereiten? (Bonus: Die 5 besten Airfryer Rezepte)

 

Gesund Kochen mit der Heißluftfritteuse!


So geht die neue Küche für Ernährungsbewusste - gesund und einfach in der Heißluftfritteuse kochen und backen.

In diesem Artikel geben wir dir eine kurze Antwort auf die Frage, welche Speisen man in einer Heißluftfritteuse zubereiten kann.

Mit der Heißluftfritteuse kannst du frittieren, grillen, braten und sogar backen. Und das alles mit minimalem Fetteinsatz!

Hähnchen in der Heissluftfritteuse knusptig und ohne Fett

 

Durch das Garen mit der Heissluftfritteuse behalten die Gerichte ihren natürlichen Geschmack im Vergleich zum Frittieren im Fettbad. So isst du also fettarm, kalorienarm und damit viel gesünder.


In diesem Artikel geben wir dir eine kurze Antwort auf die Frage, welche Speisen man in einer Heißluftfritteuse zubereiten kann.

Im Prinzip kannst du fast alles darin zubereiten, was normalerweise im Ofen gebacken wird und noch vieles mehr. Die Auswahl an Lebensmitteln, die sich in der Fritteuse ohne Fett kochen, backen oder braten lassen, ist nahezu unbegrenzt. Und nicht nur das, Heißluftfritteusen versprechen sogar noch mehr: In ihnen kannst du nicht nur klassische Bratgerichte, sondern auch Kuchen, Pizzen oder Aufläufe zubereiten.


Mit dem wachsenden Interesse an vegetarischer Ernährung wird auch das Braten von Gemüse (z. B. in Teig) immer beliebter. Du kannst damit eine Vielzahl von Gerichten und Speisen zubereiten. Darüber hinaus eignet sich eine Heißluftfritteuse auch hervorragend zum Aufwärmen von Speisen.

 

Viele Möglichkeiten in der Heißluftfritteuse

Beginnen wir zunächst ganz einfach: der Klassiker unter den Gerichten, die du in einer Heißluftfritteuse zubereiten kannst, sind natürlich Pommes Frites. Diese schmecken nämlich noch besser, wenn du sie selbst herstellst. Zu diesem Zweck schälst du frische Kartoffeln, schneidest sie in Streifen, versetzt sie mit etwas Öl und gibst sie in die Heißluftfritteuse.


Natürlich kannst du auch genauso ganz normale Tiefkühl Pommes Frites in einer Heißluftfritteuse zubereiten. Viele Hersteller haben mittlerweile schon Garangaben für die Heißluftfritteuse auf ihren Packungen mit aufgedruckt. Neben Pommes kannst du mit einer Heißluftfritteuse auch viel leckeres und fettarmes Essen kochen (obwohl Pommes wirklich lecker sind). Ob Kartoffelschnitzel, Nuggets oder Hähnchenflügel, das Essen wird in der Fritteuse mit heißer Luft schnell und fettarm knusprig und lecker gegart. Diese schonende Zubereitung ist auch ideal für Garnelen, Shrimps und Fisch.

 Gemüse in der Heissluftfritteuse

 

Auch Gemüseliebhaber kommen mit einer Heißluftfritteuse auf ihre Kosten. Ob Zucchinischeiben, Blumenkohl oder gefüllte Paprikaschoten, alle können mit heißer Luft gegart werden. Zum Braten von Brötchen (vorher mit etwas Wasser anfeuchten) oder zum Aufwärmen von Speisen vom am Vortag ist die Friteuse ohne Fett gleichermaßen geeignet.

Selbst Desserts und süße Nachspeisen sind mit einer Heißluftfritteuse kein Problem. So lassen sich Muffins backen oder Desserts wie Rote Grütze, Grießbrei oder Milchreis darin zubereiten. Auch Kekse oder Plätzchen aus der Heißluftfritteuse sind nicht nur zu Weihnachten ein besonderer Genuss.

Du solltest unbedingt auch eine gebackene Banane oder einen in der Heissluftfritteuse zubereiteten Bratapfel probieren. Auch Schokoladenkuchen gelingt besonders gut darin und behält seinen köstlichen, flüssigen Kern. Die Heißluftfritteuse ist daher ein tolles Gerät, das nicht nur die klassische Fritteuse, sondern auch teilweise den Backofen ersetzt.

 

Überzeugen deine Familie und Freunde mit diesen Rezepten aus der Heißluftfritteuse!


Es folgen nun ein paar der beliebtesten Rezepte, um dir die vielfältigen Möglichkeiten einer Heißluftfritteuse zu demonstrieren
(Mehr findet ihr im NUTRI-FRYER XXL Rezeptbuch)

 

1. Pommes Frites, selbstgemacht

Selbstgemachte Pommes aus der heissluftfritteuse

Zutaten:

  • 600g Kartoffeln, festkochend
  • Kartoffelsorte: Ditta (Alternativ beliebte Sorten für Pommes: Annabelle, Belana, Berber, Inova, Ladey, Laura, Linda, Nicola, Princess; Renate oder Selma)
  • Dicke Kartoffelstifte: 10 mm (wie vom Pommes-Schneider ausgegeben
  • Spülen: Ja (Kartoffelstifte gründlich mit kalten Wasser abspülen)
  • Trocknen: Ja (3 min. bei 180°C)
  • Vorgaren: Nein (rohe Kartoffelstifte)
  • Öl: Ja (1 EL Rapsöl/Sonnenblumenöl)
  • Schütteln: Ja (nach 10 min. / 20 min. / 25 min.) 

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in dünne Stifte schneiden (10mm) oder einen Pommes-Schneider dazu benutzen.

Stärke mit kaltem Wasser gründlich aus den Kartoffelstiften ausspülen. Kartoffelstifte in den Garkorb geben und im AirFryer für 3 min. bei 180°C trocknen. Kartoffelstifte in eine Schüssel geben, 1 EL Öl hinzufügen und ordentlich durchmischen. Die Kartoffelstifte anschließend wieder in den Garkorb geben und in diesem zusammen mit der Auffangschale in das Gerät einfügen. Nutri-Fryer auf 180°C stellen für insgesamt 30 min. Nach 10 min. Garkorb entnehmen und Pommes durchschütteln.

Nach weiteren 10 min. Garkorb entnehmen und Pommes durchschütteln.

Nach weiteren 5 min. Garkorb entnehmen und Pommes durchschütteln. Garkorb nach insgesamt 30 min. Garzeit entnehmen und Pommes nach Belieben würzen und genießen.

 

Zur Rezeptkarte

 

2. Überbackene Schinken-Lauch-Crostinis

Überbackene Schinken-Lauch-Crostinis

Zutaten:                                                                     

  • 3 EL Schmand
  • 2 gehäufte EL Quark
  • 1 Schuss Milch
  • 100g Schinken gewürfelt
  • 50g Lauch klein geschnitten
  • 50g geriebener Käse
  • (Emmentaler, Gouda oder Cheddar)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 1 Stange Baguette

 

Zubereitung:

Die Zutaten zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Das Baguette in Scheiben schneiden (ca. 1,5cm dick), die Scheiben mit der Masse bestreichen. 

Den Garkorb des Nutri-Fryers mit Backpapier auslegen, die Brotscheiben portionsweise darauf verteilen und ca. 6 Minuten bei 200 Grad überbacken. 

Bei der zweiten Portion die Backzeit auf 4-5 Minuten reduzieren, da der Fryer dann bereits heiß ist und die Scheiben dadurch schneller fertig werden.

 

Zur Rezeptkarte

 

3. Klassische Lasagne

Lasagne aus der heißluftfritteuse

Zutaten:

  • 500ml Bolognesesoße
  • Ca. 400ml Béchamelsoße
  • Ca. 150g geriebener Emmentaler
  • 8-10 Lasagneplatten
  • 2-3 Scheiben gekochter Schinken in kleine Quadrate geschnitten oder in Stücke zerrupft.

Zubereitung:

Den Boden einer kleinen, quadratischen Backform mit einer dünnen Schicht Béchamel bestreichen. Auf diese Schicht zwei Lasagneplatten legen, so dass sie sich leicht überlappen.

Die Platten müssen in der Größe passend zur Form gebrochen werden, wenn man die Ecken abbricht, passen sie auch in eventuelle Rundungen. Kleinere Abbruchreste kann man auf den einzelnen Nudelschichten verteilen oder Lücken an den Rändern damit ausgleichen.

Auf die Nudelplatten kommt nun eine Schicht Bolognesesoße (nicht zu dick, aber so, dass alles gleichmäßig abgedeckt ist), darauf etwas Schinken, dann wieder eine Schicht Béchamel. Dies wird wiederholt, bis man vier Schichten Nudeln hat, den Abschluss bildet eine Schicht Béchamel.

Darauf geriebenen Emmentaler gleichmäßig verteilen. Im Nutri-Fryer bei 140 Grad 30 Minuten, anschließend bei 160 Grad weitere 10 Minuten backen.

 

Zur Rezeptkarte

 

4. Frische Baguette-Brötchen

Frische Baguette-Brötchen aus der Heissluftfritteuse

Zutaten:

  • 250g Weizenmehl Typ 550
  • 9g Brötchenbackmittel
  • 3g Trockenhefe
  • 165ml Wasser (ca. 25 Grad)
  • 8g Brotgewürz Bärlauch oder andere getrocknete Kräuter nach Wahl

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, das Wasser zugeben und mit den Händen oder Knethaken zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. 30 Minuten lang mit einem Tuch bedeckt gehen lassen, anschließend den Teig in 4 gleich große, längliche Baguette-Brötchen formen.

Dabei so viel Mehl verwenden, dass der Teig nicht an den Händen oder der Arbeitsfläche kleben bleibt. Die Brötchen weitere 60 Minuten gehen lassen. Backpapier in den Garkorb des Nutri-Fryers legen, zwei Brötchen mit Abstand daraufsetzten.  Beim Umsetzen die Brötchen möglichst wenig drücken, damit die Luft nicht entweicht und die Brötchen schön fluffig bleiben.

Bei 190 Grad ca. 15 Minuten backen, falls die Brötchen noch nicht ganz durch sind, oben aber zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Die beiden nächsten Brötchen auf die gleiche Weise backen, die Backzeit verkürzt sich dabei eventuell etwas, da der Nutri-Fryer nun schon recht heiß ist.

 

Zur Rezeptkarte

 

5. Schokoladen-Haselnuss Kuchen

Leckerer Schokoladen-Haselnuss Kuchen aus der heissluftfritteuse

Zutaten:

  • 100g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 3 EL Kakaopulver (echten Kakao)
  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50g gehackte Haselnusskerne

 

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, Zucker, Vanillezucker und Eier unterrühren.

Kakao, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren, zuletzt die Haselnüsse einrühren. In eine gefettete 20cm-Backform geben und im Nutri-Fryer 30 Minuten lang bei 170 Grad backen.

Als Nuss-Schoko-Tarte servieren oder als Kuchenboden verwenden. 
Beispiel: mit Puddingcreme bestreichen, mit Bananenscheiben belegen und Haselnussglasur bedecken.

 

Zur Rezeptkarte

 

FAZIT

Die Heißluftfritteuse ist also ein tolles Gerät, welches nicht nur die klassische Fritteuse, sondern teilweise auch den Backofen ersetzt.

Egal ob du am Abend schnell etwas Schmackhaftes zubereiten, bei der Wochenendjause saftige Muffins servieren oder Pommes Frites ohne schlechtes Gewissen genießen willst die Heißluftfritteuse ist dabei der ideale Partner in der Küche!

Hier gehts zur NUTRI-FRYER XXL Heissluftfritteuse von Nutrilovers!

 

[ddshopfaq-48122]

Kommentieren

Bitte beachte, dass Deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen