Dein Warenkorb ist leer

Kostenloser DE Versand schon ab 29 Euro
▷ Gesunde Snacks und Zwischenmahlzeiten für eine bewusste Ernährung

▷ Gesunde Snacks und Zwischenmahlzeiten für eine bewusste Ernährung

Snacks haben häufig ein sehr schlechtes Image. Oft wird Snacken mit ungesundem Naschen oder unkontrolliertem Verspeisen von Junk Food verwechselt. Doch Snacken ist durchaus nichts Schlimmes. Im Gegenteil. Durch gesunde Snacks, die du über den Tag verteilst, versorgst du deinen Körper mit Nährstoffen und Energie, die du zu den jeweiligen Tageszeiten benötigst.


Snacks können mehr oder weniger große Zwischenmahlzeiten sein, egal ob süß oder pikant. Dabei ist auch nicht gesagt, dass der Snack für zwischendurch nicht auch einmal ein Stück Schokolade sein kann. Zu manchen Gelegenheiten muss es sogar ein Stück Schokolade sein.


Generell aber solltest du darauf achten, dass sich deine Zwischenmahlzeiten gesund und ausgewogen gestalten. Die Snacks und Zwischenmahlzeiten sollten dich mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und mehr versorgen, das du bis jetzt mit den Mahlzeiten noch nicht abgedeckt hast.


Generell wird empfohlen, täglich drei Mahlzeiten und drei Zwischenmahlzeiten oder Snacks zu konsumieren. Das mag dir jetzt viel vorkommen, doch es kommt hier natürlich auf die Menge an. Wenn du immer wieder zwischendurch zu kleinen Snacks greifst, wird der Hunger zu den Hauptmahlzeiten auch nie so riesig werden. Du musst dadurch keine übergroßen Portionen essen, die deinen Körper nur belasten.


Gesunde Snacks tragen maßgeblich zu einer gesunden Ernährung bei. Kalorienarme Snacks können dir helfen abzunehmen, oder dein Gewicht zu halten. Vitaminreiche Snacks mit vielen tollen Nährstoffen stärken dein Immunsystem und leckere, süße Snacks machen zwischendurch auch einfach glücklich.


Was sind gesunde Snacks?




Ein gesunder Snack bietet dir zur richtigen Zeit genau das, was du benötigst. Am Vormittag am Arbeitsplatz holt er dich aus deinem Tief und nachmittags sorgt er dafür, dass dein Blutzuckerspiegel ausgeglichen bleibt. Ein gesunder Snack hilft dabei, dass du keine Heißhunger-Attacken bekommst und versorgt dich nach dem Sport oder während des Wanderns mit der nötigen Energie.


Doch woraus besteht ein gesunder Snack? Für die gesunde Ernährung ist es wichtig, dass die Snacks aus viel Obst, Gemüse und Nüssen bestehen. Bei Snacks zum Abnehmen handelt es sich natürlich um Snacks ohne raffinierten Zucker und mit möglichst wenig Fett.


Ein gesunder Snack besteht zudem aus möglichst natürlichen Zutaten. Das bedeutet, du verabschiedest dich am besten von den angebotenen Snacks aus dem Handel, die stark verarbeitet sind. Diese Snacks bestehen meist nur aus Geschmacksverstärkern, Fett, Zucker und künstlichen Aromen. Diese Snacks mögen zwar gut schmecken, sind jedoch für deinen Körper weder wertvoll, noch gesund.


Was sind gesunde Snackarten?


Simple Snacks mit wenig Kalorien sind natürlich Obst und Gemüse pur. Es gibt nichts einfacheres, als einen Apfel, eine Birne, eine Kiwi und einige Trauben in die Jausenbox zu packen und mit zur Arbeit, zur Schule oder zur Uni zu nehmen.


Doch warum klappt das oft nicht? Vor allem liegt es daran, dass für uns ein ganzer Apfel nicht wirklich als Snack angesehen wird. Zum Snacken wollen wir lieber kleine Stückchen, die sich mit einem Happs in den Mund nehmen lassen. Hier macht sich jedoch oft auch unsere Faulheit oder Bequemlichkeit bemerkbar. Du musst dich also überwinden, das Obst und Gemüse in mundgerechte Stücke zu schneiden. Das lässt sich jedoch alles komfortabel am Abend vorbereiten, dann musst du morgens nicht viel Zeit in die Snacks für die Arbeit investieren.


Ebenfalls ein kalorienarmer Snack ist der selbstgemachte Müsliriegel. Auch getrocknetes Obst, Chips aus Gemüse, Säfte und Smoothies, aber auch Nüsse sind gesunde Snacks für zwischendurch.


Ideen für leicht herzustellende Snacks für Arbeit, Büro und unterwegs



Mit deiner Saftpresse oder einem Slow Juicer stellst du in kurzer Zeit flüssige, gesunde Zwischenmahlzeiten her. Frisch gepresste Säfte machen satt, ohne den Organismus zu belasten, holen dich aus deinem Energie-Tief, versorgen dich mit essentiellen Nährstoffen und sorgen auch dafür, dass dein Blutzucker konstant bleibt. 

Mit dem selbst gepressten Saft kannst du übrigens auch Gummibärchen selber machen


Du kannst dir eine Vielzahl an unterschiedlichen Obst- und Gemüsesäften vorbereiten. So wird dein Snackangebot niemals langweilig, da du jeden Tag eine andere Variante zubereiten kannst.


Mit deinem Mixer / Blender kannst du auch traumhafte Smoothies zaubern. Neben Obst und Gemüse kannst du die Smoothies zusätzlich mit tollen Proteinquellen, Super Foods, Gewürzen und mehr verfeinern. So bereitest du dir auch deinen Eiweiß-Shake für nach dem Sport zu.


Eine gesunde Zwischenmahlzeit bereitest du dir selbst auch einfach in deinem Dörrautomat zu. Hier kannst du sämtliche Früchte der Saison trocknen. Diese lassen sich praktisch überall mit hinnehmen. Trockenfrüchte sind beliebte Snacks für Wanderungen, für Picknicks und für Arbeit, Sport und Spiel.


In deinem Dörrautomaten stellst du auch deine eigenen Müsliriegel her. Du kannst hier sämtliche Nüsse, Früchte, Samen und Kerne verwenden, die dir besonders gut schmecken. Natürlich gibt es im Handel Müsliriegel in allen Variationen zu kaufen. Doch hier hast du wieder das Problem, dass diese häufig mit viel Zucker versetzt sind. Auch andere gesunde Snacks lassen sich in einem Dörrer zubereiten, wie zum Beispiel Energy Balls, selbst gemachte Chips und Fruchtleder. 


Mit einem Universalzerkleinerer kannst du dir gesunde Dips und Brotaufstriche zubereiten.

Auch frisches Pesto für einen schnellen Nudelsnack und vieles mehr. 


Bei allen selbst hergestellten Snacks weißt du ganz genau, was enthalten ist. Du kannst exakt auf deine Diäten, Unverträglichkeiten und Vorlieben eingehen. Das sind die wichtigsten Punkte für eine gesunde und vor allem bewusste Ernährung.


Gesunde Zwischenmahlzeit gesunder Snack - alles selbst gemacht



Für den Abend vor dem Fernseher kannst du zum Beispiel gesunde Chips selber machen. Dafür benötigst du lediglich deinen Dörrapparat oder deine Heißluftfritteuse. Darin lassen sich von kalorienarmem Kohl-Chips und Möhren-Chips bis hin zu fettarmen Kartoffelchips alle beliebten Chips-Varianten selbst herstellen.




Gesunde Snacks Rezepte:


Der vielleicht beste Snack ist das altbewährte Studentenfutter. Röste dir dafür in einer beschichteten Pfanne ohne Fett eine bunte Mischung aus Nüssen und Kernen an. Lass diese auskühlen und vermische sie mit in kleine Stücke geschnittene getrocknete Früchte.


Im Dörrer kannst du dir tolles Fruchtleder aus diversen Fruchtbreis herstellen. So hast du eine gesunde und sehr aromatische Alternative zu Gummibären und Co. In der Heißluftfritteuse kannst du auch Kichererbsen, Bohnen und Linsen zu knusprigen Snacks in der heißen Luft frittieren. Diese lassen sich nach eigenem Geschmack süß oder herzhaft würzen.


Was kann man für zwischendurch essen?



Sämtliche Ideen und Anregungen sind ideal als Zwischenmahlzeit und Snack. Salate, belegte Brote mit diversen selbst gemachten Aufstrichen und Wraps sind ebenfalls gesunder Zwischenmahlzeiten, die du auch immer bequem mitnehmen kannst.


Die Marinaden für deine Salate mixt du dir im Mixer und kannst sie in Flaschen abgefüllt im Kühlschrank aufbewahren. Im Mixer pürierst du dir aus gekochten Hülsenfrüchten, eingeweichten Nüssen, Kräutern, Gemüse und Gewürzen deine individuellen Aufstriche. Wraps füllst du dir mit Salaten, Gemüse und Aufstrichen.


Welche Snacks sind am Abend empfehlenswert?



Gerade am Abend solltest du zu Snacks greifen, die reich an Proteinen sind. Eine schöne Schüssel Joghurt oder Quark mit klein geschnittenem Obst oder Gemüse ist ein perfekter Snack für den Abend. Um das Obst und Gemüse rasch klein zu schnippeln verwendest du am besten den Universalzerkleinerer. Damit geht dies im Handumdrehen und die gesunde Zwischenmahlzeit ist beinahe so schnell zubereitet, wie du eine Chipstüte geöffnet hast.


In deinem Universalzerkleinerer stellst du dir auch Gemüse-Sticks her. Diese genießt du abends mit einem Dip aus Hülsenfrüchten. Diese Dips sind ebenfalls reich an Eiweiß und gerade für den Abend ideal. Wichtig ist, dass du am Abend die Kohlenhydrate so gut es geht, reduzierst oder weglässt.


FAZIT



Selbst gemacht ist immer besser. Das trifft auch auf gesunde Snacks für zwischendurch zu. Um deine Snacks und gesunden Zwischenmahlzeiten selbst herzustellen benötigst du nicht viel. Eine Saftpresse, ein Mixer, ein Universalzerkleinerer, eine Heißluftfritteuse und ein Dörrapparat sind die perfekte Ausstattung und du musst nie wieder auf ungesunde Snacks aus dem Handel zurückgreifen.


Säfte, Smoothies, getrocknete Früchte und Fruchtleder, Chips aus Gemüse, Nüsse, tolle Aufstriche und Salate mit coolen Dressings sind die idealen Zwischengerichte für deine gesunde Ernährung.


#WissenWasDrinIst

 

▷ Gesundes Frühstück für einen Turbo-Start in den Tag

▷ Iss dich glücklich - Welche Lebensmittel machen wirklich glücklich?

▷ Genug trinken: Wie decke ich meinen täglichen Flüssigkeitsbedarf?

 

[ddshopfaq-47364]

Kommentieren

Bitte beachte, dass Deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen