Dein Warenkorb ist leer

Kostenloser DE Versand schon ab 29 Euro
▷ Selleriesaft - Wirkung, Wissenswertes & Rezepte für Sellerie Saft

▷ Selleriesaft - Wirkung, Wissenswertes & Rezepte für Sellerie Saft

Selleriesäfte sind dieser Tage in aller Munde. 

In diesem Artikel erfährst du warum!

Schon seit vielen Jahren gilt Sellerie als Heilpflanze. Die Einsatzgebiete waren früher vielfältig. So wurde Sellerie oft bei rheumatischen Beschwerden genutzt. In China in der tradizionellen  Medizin gilt die Sellerie als außergewöhnlich wirkungsvolles Mittel gegen Bluthochdruck. In der Ayurveda wird Sellerie häufig binnen Verdauungsstörungen und neurologischen Beschwerden eingesetzt.


Warum ist Selleriesaft so gesund?


Jeder, der was auf seine Gesundheit hält, trinkt Selleriesaft!


Vor allem in den USA entsteht gerade ein riesen Trend und Hype um den Selleriesaft. Viele Menschen auf der ganzen Welt trinken jeden Morgen Selleriesaft und erzielen erstaunliche Ergebnisse. Viele Menschen, die den Saft monatelang trinken, haben signifikante Verbesserungen in Bezug auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden festgestellt. Sellerie liefert sehr viel Vitamin B1, B2, B6 und C. Außerdem ist der grüne Allrounder reich an Kalzium und Kalium


Sellerie hat außerdem eine hydrierende Wirkung und versorgt den Körper mit wichtiger Flüssigkeit . Außerdem gibt Sellerie dem Körper wichtige Antioxidantien, die für ein starkes Immunsystem nötig sind und auch vorzeitiger Hautalterung vorbeugen können.

Welche positive Wirkung hat Selleriesaft:


1. Entzündungshemmende Wirkung. Wie bereits erwähnt, wirkt der Selleriesaft antioxidativ und entzündungshemmend. Die sekundären Pflanzenstoffe können Entzündungen im Verdauungstrakt und in den Blutgefäßen verhindern.
2. Selleriesaft ist blutdrucksenkend. Sellerie enthält Wirkstoffgruppen, die die Muskeln um die Arterien entspannen. Dadurch kann das Blut besser durch den Blutkreislauf fließen und der Blutdruck gesenkt werden. Schöner Nebeneffekt: Körper und Geist entspannen sich.
3. Selleriesaft senkt den Cholesterin. Die Substanz Cyanid-Butyl-Phthalid hilft, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken. Und das schon bei einem Verbrauch von nur zwei Selleriestangen pro Tag. 
4. Selleriesaft kühlt den Körper. Sellerie ist gerade im Sommer ein echter Geheimtipp. Wer schnell schwitzt, sollte regelmäßig ein Glas Selleriesaft trinken, da dieser die Körpertemperatur auf natürliche Weise normalisiert und somit für ein angenehmes Körpergefühl sorgt
5. Selleriesaft als Schutz für den Magen. Die Polysaccharide im Sellerie schützen die Verdauungsorgane und verringern die Produktion von Magensäure. Der Selleriesaft pflegt die Magenschleimhaut und beugt Magengeschwüren vor.
6. Sellerie zum Abnehmen. Selleriesaft ist auch ideal für Entgiftungs- und Entgiftungsprozesse. Es ist ein idealer Appetitzügler und daher ideal zum Abnehmen.
7. Der Powerdrink fürs Workout. Nach einem anstrengendem Workout solltest du deinen Körper mit Elektrolyten versorgen. Der Selleriesaft füllt die Mineralstoffdepots deines Körpers wieder mit auf.
    Selleriesaft , sellerie, Gesundheitstrend, entsaften, nutrilovers, slow juicer

    Warum soll ich Sellerie trinken statt essen?


    Mit Sellerie kann man viele leckere Sachen machen. Für einige gibt es jedoch nur einen richtigen Weg, um das Potenzial der grünen Balken voll auszuschöpfen. Du machst die Sellerie zum Saft! Wenn du Sellerie isst, gelangen die wichtigsten Substanzen nicht in den Darm. Der Täter ist, dass die Verdauung beim Essen zu schnell einsetzt. Beim Kochen gehen auch wärmeempfindliche Vitamine verloren. Die Vitamine, Mineralien und Spurenelemente können vom Körper beim Trinken von Sellerie besser aufgenommen werden. Und diesen Selleriesaft genießt man am besten morgens pur, roh, knapp 500 Milliliter auf nüchternen Magen.



    Selleriesaft via Slow Juicing

     Selleriesaft,  Slow Juicing, sellerie, entsaften, gesund, nutrilovers

    Mit einem Slow-Juicer lässt sich die Sellerie gründlich und äußerst schonend pressen. Die Säfte sind entsprechend gesünder und reichhaltiger an Vitaminen, Enzymen und pflanzlichen Zusatzstoffen. Entscheidend hierfür ist die niedrige Umdrehungszahl bis zu 45-60 U/Min. Insbesondere die in Selleriesaft enthaltenen B-Vitamine ebenso sein Vitamix C gehen flink von Seiten Erhitzung und Oxidation verloren. Und  das passiert beim industriellen  hergestellten Selleriesaft, der per Pasteurisieren haltbar gemacht wird und meistens noch mit zusätzlichen Bestandteile gemischt wird.


    Aus Sellerie lassen sich auch Smoothies herstellen, jedoch ist ein purer Sellerie-Smoothie nichts das man mit genuß trinken könnte. Selleriesaft kann man mit ein bisschen Frucht oder weiteren Gemüsesorten verbinden, damit schmeckt er milder und obendrein ist er auf Grund der herausgefilterten Ballaststoffe leichter verdaulich als ein Sellerie-Smoothie.


    Welcher Slow Juicer ist zum Entsaften für Selleriesaft am besten geeignet ist?


    Es gibt vertikale und horizontale Slow Juicer zu kaufen. Aber welche Saftpresse ist denn nun für den Selleriesaft besser? Damit der Selleriesaft auch seine volle Wirkung bringt sollte er richtig zubereitet werden. Bei beiden Gerätetypen gleich ist, dass das Pressgut mechanisch gewonnen wird, allerdings mittels unterschiedlicher Entsafter-Technologien wie zum Beispiel, dass es durch eine Presswelle, -walze oder -schnecke zerquetscht wird.


    Die vertikale Anbringung der Pressschnecke hat den Nutzen, das Obst und Gemüse wie von allein in die Apparatur eingezogen wird, sobald es im Einfüllaufsatz landet. Beim vertikalen Slow Juicer ist also klar weniger Kraftaufwand nötig. Wenn du Mischsäfte herstellen möchtest, kannst du die Flüssigkeit zum ausgefeilteren Vermischen zu Beginn im Saftbehälter belassen, bevor Du den Saft in Gläser abfüllst. Der Trester wird ebenfalls hier von allein im Behälter aufgefangen.


    Bei einer horizontal angebrachten Pressschnecke muss das Pressgut oft mit einem Stößel andauernd nachgestopft werden – je nach Gerät mit mehr oder weniger hohem Kraftaufwand. Der Saft fließt jetzt unten heraus in einen passenden Auffangbehälter. Der Trester wird genauso in einem Behälter aufgefangen. Horizontale Slow Juicer verfügen größtenteils über feinere Presswellen, in dieser Art dass du hierdurch faseriges Pressgut wie Weizengras leichter verarbeiten kannst. allein im Behälter aufgefangen.

    Auf diese Weise können die bevorzugten Anwendungssegmente der beiden Gerätetypen wie oben beschrieben erfasst werden:


    Horizontale Slow Juicer eignet sich am besten zum Entsaften von Kräutern, Wildpflanzen, Gräsern, Salaten, Kohl und anderem Blattgrün. Der Grund liegt darin, dass die feineren Presswellen besser mit den Fasern im „Grünzeug“ zurechtkommen.


    Vertikale Slow Juicer liegt vorne, wenn es um die fixe Herstellung von unvermischten Obst- und Gemüsesäften bzw. von Mischsäften geht – besonders aus weichem Pressgut. Es entsteht auf simple und fixe Weise ein fertig vermischter Saft aus z.B. Apfel, Karotte, Orange. Ein weiterer Pluspunkt : der Selleriesaft schmeckt auf diese Weise reichlich besser!

    Welcher der besten Slow Juicer ist, hängt von mehreren Faktoren ab, die auf deinen eigenen Vorlieben beruhen. Wenn du häufig grüne Smoothies und Säfte trinkst, sollst du einen horizontalen Slow Juicer verwenden, da dieser Blattgrün besser verarbeiten und pressen kann.



    Selleriesaft nach Anthony William


    Wie erwähnt wächst der trend zum täglichen Selleriesaft trinken. Der Saft ist derzeit weit verbreitet für seine heilende Wirkung beworben. Was wenige wissen: Woher der Trend ursprünglich kam. Und obwohl die Sellerie-Saft-Bewegung ursprünglich aus Amerika stammt, hat sie sich auch in viel größerem Maße als hierzulande durchgesetzt. Maßgeblich dafür verantwortlich ist der US-amerikanische Arzt Anthony William, besser bekannt als Medical Medium, der in den letzten Jahren regelmäßig mit Büchern wie "Life Changing Foods" auf den Bestsellerlisten stand. Durch seine Gabe will William Krankheiten heilen können, die in der Schulmedizin als unheilbar gelten - einschließlich Krebs und chronischer, mentaler und Autoimmunerkrankungen.

    In Europa ist Anthony William kaum bekannt, während er in den USA derzeit der Star unter den Gesundheitsaposteln ist. Sein großes Geheimnis ist Selleriesaft. Er propagiert Selleriesaft als ultimative Gesundheitskur für den ganzen Körper. Ihm zufolge sollten Sie jeden Morgen ein Glas Selleriesaft trinken. Laut Anthony William ist die gesundheitliche Wirkung von Selleriesaft am höchsten. Nicht nur das, William schlägt auch vor, dass der Effekt durch Mischen verändert wird. Es gibt auch andere Empfehlungen von Anthony William in Bezug auf den Verzehr von Selleriesaft. Idealerweise sollte es sofort nach dem Entsaften getrunken werden. Danach ist es sinnvoll, 15 bis 30 Minuten lang keine anderen Getränke oder Speisen zu sich zu nehmen. Die perfekte Zeit sollte am Morgen vor dem Frühstück sein. Das hervorragende Nährwertprofil macht den Selleriesaft besonders bei Prominenten und Models beliebt.


    In den Social Media Kanälen entstehen derzeit richtige Selleriesaft-Challenges, deren Ziel es ist, für mindestens zwei Wochen jeden Morgen einen halben Liter Selleriesaft auf leeren Magen zu trinken.

    Tausende von Leuten und auch die Berühmtheiten fotografieren sich mit riesigen Gläsern voll mit grünem Saft, posten Bilder, teilen auf Instagram, wie ihre Ernährungsumstellung sie von Symptomen wie Hautkrankheiten, Muskelschwäche, Migräne, Depressionen, Allergien, Diabetes oder dem Reizdarmsyndrom geheilt hat.

    Unter dem Hashtag #selleriesaft kannst du dich die Inspirationen auf Instagram holen.



     Unsere 5 Lieblings Selleriesaft Rezepte mit einem Slow Juicer

     

    1. Unser Powersaft Rezept:

    Powersaft Rezept Staudensellerie  Apfel Nutrilovers

    Zutaten:


    3 St. Apfel

    2 St. Staudensellerie


    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten abwaschen und zum Entsaften vorbereiten.
    Äpfel schälen und grob raspeln. Die Staudensellerie in kleinere Stücke ca. 4-6  cm schneiden.
    2. Alles in den Juicer geben. Einfach pürieren und falls es zu dick wird mit etwas Wasser aufgießen.  
    3. Den frischen Saft am besten sofort genießen, damit ihm keine Zeit zum Oxidieren bleibt.                          

      Rezeptkarte

       

      2. Selleriesaft ( pur )

      Staudensellerie, entsaften , drink, nutrilovers

        Zutaten:


        590 g Staudensellerie


        Zubereitung:


        1. Staudensellerie gut abwaschen und in kleinere Stücke ca. 4-6 cm schneiden.
        2. Nun den gesamten Staudensellerie nach und nach in den Einfüllaufsatz deines Slow Juicers geben und einfach pürieren.
        3. Der Saft am besten sofort genießen ,damit ihm keine Zeit zum Oxidieren bleibt oder für ein paar Die Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

            Rezeptkarte



            3. Selleriesaft mit Ingwer und Birne

             Birne, Ingwer,Staudensellerie, entsaften, nutrilovers

              Zutaten:


              3 St. Birne

              2 St. Staudensellerie

              3 cm Ingwer


              Zubereitung:


              1. Zutaten gut abwaschen und zum Entsaften vorbereiten.
              2. Die Selleriestagen in kleine Stücke ca. 4-6 cm schneiden. Die Birne passend für den Einfüllaufsatz des Entsafters schneiden.
              3. Alle Zutaten nach und nach in den Einfüllaufsatz Deines Slow Juicers geben und pürieren.Alle 
              4. Der Saft am besten sofort genießen ,damit ihm keine Zeit zum Oxidieren bleibt oder für ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

                Rezeptkarte



                4. Detoxsaft aus Sellerie


                  Karotte, saft, Apfel,Rote Beete,Staudensellerie, Grünkohl Blätter


                  Zutaten:


                  3 St. Karotte

                  ½ St. Apfel

                  ½ St. Rote Beete

                  1 Stange Staudensellerie

                  3 St. Grünkohl Blätter



                  Zubereitung:


                  1. Alle Zutaten gut abwaschen und zum Entsaften vorbereiten.
                  2. Äpfel schälen und grob raspeln. Karotten putzen und grob raspeln. Rote Beete schälen und grob raspeln. Die Staudensellerie und Grünkohl Blätter in kleine Stücke ca. 4-6 cm schneiden.
                  3. Alle Zutaten nach und nach in den Einfüllaufsatz Deines Slow Juicers geben und pürieren, falls es zu dick wird mit etwas Wasser aufgießen.
                  4. Der Saft am besten sofort genießen ,damit ihm keine Zeit zum Oxidieren bleibt oder für ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

                    Rezeptkarte



                    5. Selleriesaft mit Ananas

                    Ananas, Karotte, Staudensellerie, saft, entsafte, nutrilovers, Selleriesaft

                      Zutaten:


                      1 St. Apfel

                      ½ St. Ananas

                      3 St. Karotte

                      1 Stange Staudensellerie



                      Zubereitung:


                      1. Alle Zutaten gut abwaschen und zum Entsaften vorbereiten.
                      2. Äpfel schälen und grob raspeln. Karotten putzen und grob raspeln. Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Staudensellerie in kleine Stücke ca. 4-6 cm schneiden.
                      3. Alle Zutaten nach und nach in den Einfüllaufsatz Deines Slow Juicers geben und pürieren.
                      4. Der Saft am besten sofort genießen ,damit ihm keine Zeit zum Oxidieren bleibt oder für ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

                        Rezeptkarte


                        Fazit

                        Selleriesaft trinken zahlt sich auf jeden Fall aus. Deine Gesundheit wird dir dafür danken. Der grüne Saft kann einige Krankheiten vorbeugen und versorgt dich ausreichend mit Vitaminen. Der Geschmack ist anfangs vielleicht ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber daran wirst du dich auch schnell gewöhnen. Gönne es Dir!

                        Weiterlesen: Falls du wissen willst, welcher Entsafter eignet sich am besten für Selleriesaft, empfehlen wir dir unseren Artikel: Entsafter kaufen: 10 Punkte die du beim Kauf beachten solltest.

                        Kommentieren

                        Bitte beachte, dass Deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen